VPN für die Schweiz: Welches ist das beste?

Du möchtest Schweizer Fernsehen oder andere Streams im Internet freischalten? Dann kann dir ein VPN Schweiz helfen! Mithilfe dieser Anwendung kannst du auch außerhalb der Schweiz eine Schweizer IP-Adresse annehmen, sodass du den Schweizer Medienkatalog auf Streaming-Plattformen oder andere Schweizer Inhalte aufrufen kannst.

In diesem Artikel zeige ich dir, wie das genau funktioniert und welche VPN Dienste sich dafür am besten eignen!

JETZT TESTEN
Bester VPN Anbieter der Schweiz: ExpressVPN !

Teste das ExpressVPN risikofrei für 30 Tage mit einer Geld-zurück-Garantie!

Datum letzter Änderung: 14 April 2024

Die besten VPN Schweiz Anbieter

Um die besten VPN Schweiz Dienste zu finden, habe ich verschiedene Anbieter getestet und die Geschwindigkeiten der VPN Verbindungen, die Zuverlässigkeit bei dem Umgehen von Geoblockierungen und die Sicherheitsfunktionen geprüft.

Dies sind die besten Anbieter, um Schweizer Inhalte im Ausland freizuschalten:

Allround 1 ExpressVPN, Rezension 2024
9.8
2 CyberGhost VPN, Rezension 2024
9.7
3 Private Internet Access, Rezension 2024
8.8
4 IPVanish, Rezension 2024
8.6
5 NordVPN, Rezension 2024
8.4

Wie habe ich das beste VPN Schweiz getestet?

In diesem Abschnitt möchte ich dir noch einmal genauer erläutern, wie ich die verschiedenen virtuell privaten Netzwerke (VPN) getestet habe:

  • Sicherheitsfunktionen: Ein VPN Schweiz sollte nicht nur Schweizer Inhalte im Ausland freischalten können, sondern auch deine Sicherheit im Netz erhöhen. Deswegen habe ich mir die Sicherheitsfunktionen der einzelnen Anbieter genauer angeschaut. Alle Anbieter aus meinem Ranking verfügen über Sicherheitsfunktionen wie einen Notausschalter und DNS Leak Protection, die unabsichtliche Datenleaks vermeiden und deine Sicherheit rund um die Uhr gewährleisten.
  • Benutzerfreundlichkeit: Dazu sollte die Anwendung natürlich auch leicht zu bedienen sein. Also habe ich mir die Apps angeschaut und getestet, welche einfach zu benutzen sind und welche nicht. Dafür habe ich sowohl die mobilen Apps auch als die Desktop-Anwendungen getestet.
  • Datenschutz: Wenn du dir eine Anwendung für mehr Sicherheit im Netz herunterlädst, möchtest du sicherlich auch, dass dein Datenschutz ernst genommen wird. Deswegen habe ich in für mein Ranking nur Anbieter berücksichtigt, die keine Daten ihrer Kunden aufzeichnen, speichern oder sogar mit Drittanbietern teilen. Basierend auf unserer Erfahrung ist dies absolut wichtig.
  • Server-Netzwerk: VPNs zum Streamen sollten selbstverständlich ein großes Server-Netzwerk anbieten, sodass du Streams aus verschiedenen Ländern freischalten kannst. Bei der Suche nach dem besten VPN Schweiz habe ich darauf geachtet, dass die Anbieter mehrere Standorte in der Schweiz, aber auch in anderen Ländern anbieten, sodass du zum Beispiel ausländische Medienkataloge auf Netflix freischalten kannst. Außerdem wirken sich die Anzahl der Server auch auf die Geschwindigkeiten eines VPNs aus. Und du möchtest sicherlich nicht mit Verzögerungen streamen!
  • Kompatibilität mit Schweizer Gesetzen: Wenn du Inhalte aus der Schweiz aufrufen möchtest, sollte dein VPN-Anbieter auch alle Schweizer Gesetze befolgen. Dies habe ich für die genannten Anbieter bereits geprüft, um dir Arbeit zu ersparen.
  • Kundenservice: Als Letztes habe ich auch den Kundenservice der Anbieter getestet. Alle VPNs, die ich empfehle, bieten einen hilfreichen Kundenservice, den du bei Nachfragen oder Problemen einfach kontaktieren kannst!

vpn schweiz

Jetzt ExpressVPN 49 % Rabatt sichern
Dieses Angebot gilt bis Ende April 2024

Wie kann ich ein VPN für Schweiz nutzen?

Übrigens ist ein VPN extrem leicht zu bedienen und kann auch von Leuten benutzt werden, die sich mit Technik nicht so gut auskennen.

Folge dafür einfach dieser Anleitung:

  1. Lade dir ein VPN, wie das ExpressVPN , herunter.
  2. Installiere die Anwendung als mobile App oder als Desktop-App auf deinem Gerät.
  3. Wenn du das VPN auf deinem Computer installierst, wirst du gefragt, ob die Anwendung Änderungen an deinem Gerät vornehmen darf. Klicke hier auf „Ja“.
  4. Öffne die Anwendung.
  5. Stelle eine VPN-Verbindung her, indem du auf das Power-Symbol klickst.
  6. Verbinde dich mit einem Schweizer Server. Dafür wählst du einfach die Schweiz aus der Länder-Liste aus.
  7. Fertig! Jetzt kannst du von überall aus Schweizer Fernsehen und Streams aus der Schweiz schauen!

Teste ein VPN gratis mit ExpressVPN ’s Geld-zurück-Garantie!

Wusstest du, dass du ein VPN Schweiz gratis benutzen kannst?

Das ExpressVPN bietet seinen Kunden nämlich eine Geld-zurück-Garantie für ganze 30 Tage. Somit bekommst du eine volle Rückerstattung, wenn du innerhalb von 30 Tagen kündigst.

Dies ist kein schlechter Deal – vor allem, da das ExpressVPN zurzeit der beste VPN Dienst ist. Der Anbieter verfügt über extrem hohe Geschwindigkeiten, sodass du problemlos 4K streamen kannst und Inhalte aus der Schweiz zuverlässig freischalten. Dazu erhöht der Service nebenbei deine Sicherheit im Netz und schützt dich sogar vor Hacker- und Virenangriffen!

Teste das Schweiz VPN KOSTENLOS und schalte Schweizer Inhalte einen Monat lang frei!

Jetzt ExpressVPN 49 % Rabatt sichern
Dieses Angebot gilt bis Ende April 2024

schweiz vpn

Wofür brauche ich ein VPN?

Ein VPN verschlüsselt deine Daten und verschleiert deine echte IP-Adresse. Aber warum?

Um dich anonym im Internet surfen zu lassen!

Dies ist z.B. deine momentane IP-Adresse:

IP:
Stadt:
Land:
ISP:

Ein VPN sorgt für die Verschleierung persönlicher Daten und deine Aktivitäten im Netz können nicht verfolgt werden. Außerdem bietet die Anwendung Schutz vor virtuellen Gefahren, da Angreifer wie Malware, die sich übers Internet verbreitet oder Hacker deine Daten nicht angreifen können.

Allerdings gibt es noch einen weiteren Vorteil: Mit einem VPN kannst du geografische Sperren umgehen, um Schweizer Inhalte im Ausland freizuschalten oder Geoblockierungen in folgenden Szenarios zu umgehen:

  1. Öffne Netflix-Kataloge aus anderen Ländern: Netflix zeigt in allen Ländern unterschiedliche Filme und Serien an. Mit einem VPN kannst du auch auf die Medienkataloge aus anderen Ländern zugreifen und beispielsweise amerikanisches Netflix oder Inhalte aus der UK, Australien, Deutschland, Italien, etc. freischalten. Dies funktioniert natürlich auch andersrum, wenn du im Ausland auf dein österreichisches Netflix-Konto zugreifen möchtest.
  2. Schalte von überall aus YouTube frei: Dazu kannst du mit einem VPN auch gesperrte YouTube Videos sehen und auf Inhalte zugreifen, die in deiner Region nicht verfügbar sind. Dies ist auch bei Reisen in Länder wie China hilfreich, wo Seiten wie YouTube von der Regierung blockiert werden.
  3. Schaue US Open Golf von überall aus: Und auch Sportübertragungen kannst du kinderleicht freischalten. Oftmals kannst du Streams, die in Österreich kostenpflichtig sind, in anderen Ländern gratis schauen. Mit einem VPN kannst du auf diese Streams, z.B. den US Open Golf Live Stream, problemlos öffnen.

vpn schweiz gratis

FAQ

Ist es legal, ein VPN in Österreich zu nutzen?

Ja, es ist in Österreich legal, ein VPN zu nutzen. VPNs (Virtual Private Networks) werden oft genutzt, um die Internetverbindung zu sichern und die Privatsphäre zu schützen. Es gibt keine spezifischen Gesetze in Österreich, die die Nutzung von VPNs verbieten oder einschränken. Allerdings sollten Nutzer darauf achten, dass sie das VPN nicht für illegale Aktivitäten nutzen, da dies gegen die österreichischen Gesetze verstößt.

Wo sind VPNs illegal?

Die Legalität von VPNs hängt von dem jeweiligen Land und dessen Gesetzen ab. In den meisten Ländern ist es legal, ein VPN zu nutzen, um die eigene Privatsphäre zu schützen und sich vor Cyber-Kriminalität zu schützen. Es gibt jedoch einige Länder, in denen die Nutzung von VPNs illegal ist oder eingeschränkt wird.

Beispielsweise sind in China und im Iran VPNs illegal, es sei denn, sie werden von staatlichen Stellen kontrolliert und genehmigt.

In anderen Ländern wie Nordkorea, Russland und Weißrussland ist die Nutzung von VPNs ebenfalls illegal oder stark eingeschränkt. In einigen Ländern, wie beispielsweise in den Vereinigten Arabischen Emiraten, kann die Nutzung von VPNs nur mit einer Genehmigung erlaubt sein.

Welche Nachteile hat ein VPN?

Obwohl die Nutzung von VPNs viele Vorteile hat, gibt es auch einige Nachteile, die man beachten sollte.

Hier sind einige der häufigsten Nachteile von VPNs:

  1. Geschwindigkeitseinbußen: Die Nutzung eines VPNs kann zu einer langsameren Internetverbindung führen, da der Datenverkehr zusätzlich verschlüsselt und über den VPN-Server geleitet wird.
  2. Kosten: Viele VPN-Dienste sind kostenpflichtig, und die Preise können je nach Qualität und Funktionen des Dienstes variieren.
  3. Eingeschränkte Serverauswahl: Einige VPN-Dienste haben nur begrenzte Serverstandorte, was dazu führen kann, dass der Zugriff auf bestimmte Inhalte blockiert wird.
  4. Sicherheitsbedenken: Während ein VPN in der Regel die Sicherheit erhöht, können auch Sicherheitsbedenken bestehen, insbesondere wenn der VPN-Anbieter nicht vertrauenswürdig ist.
  5. Kompatibilitätsprobleme: Einige Geräte oder Anwendungen können möglicherweise nicht mit VPNs kompatibel sein, was dazu führen kann, dass sie nicht richtig funktionieren oder blockiert werden.
  6. Vertrauen in den Anbieter: Die Nutzung eines VPN-Dienstes erfordert, dass man dem Anbieter vertraut, da dieser Zugriff auf den eigenen Datenverkehr hat. Einige VPN-Anbieter können jedoch nicht vertrauenswürdig sein oder Daten sammeln.

Was ist besser als VPN?

Da es auf den Anwendungsfall und die spezifischen Bedürfnisse ankommt, gibt es keine eindeutige Antwort auf die Frage, was besser als ein VPN ist . Es gibt jedoch einige Alternativen zu VPNs, die in bestimmten Situationen besser geeignet sein können.

Hier sind einige Beispiele:

  1. Tor-Netzwerk: Das Tor-Netzwerk ist ein verschlüsseltes Netzwerk, das auf dem Onion-Routing-Protokoll basiert. Es bietet ein hohes Maß an Anonymität, indem es den Datenverkehr durch mehrere Server leitet. Allerdings kann die Geschwindigkeit des Tor-Netzwerks aufgrund der zusätzlichen Verschlüsselung und Umleitung des Datenverkehrs sehr langsam sein.
  2. Proxy-Server: Ein Proxy-Server ist ein Server, der als Zwischenstation zwischen einem Gerät und dem Internet fungiert. Proxy-Server können verwendet werden, um die IP-Adresse zu verschleiern und den Datenverkehr zu verschlüsseln. Sie bieten jedoch nicht das gleiche Maß an Sicherheit und Anonymität wie VPNs.
  3. Cloud-basierte Sicherheitsdienste: Cloud-basierte Sicherheitsdienste wie Cloudflare oder Akamai können verwendet werden, um den Datenverkehr zu verschlüsseln und vor Cyber-Angriffen zu schützen. Diese Dienste können jedoch teuer sein und erfordern in der Regel eine bestimmte Konfiguration.

Letztendlich hängt die Wahl der besten Lösung von den spezifischen Anforderungen und dem Einsatzszenario ab. VPNs sind oft eine gute Option für die meisten Benutzer, da sie ein gutes Gleichgewicht zwischen Sicherheit, Geschwindigkeit und Benutzerfreundlichkeit bieten.

Fazit: Was ist das beste VPN Schweiz?

Wenn du von Österreich aus auf einen Schweizer Stream zugreifen möchtest, kann es passieren, dass du eine frustrierende Nachricht bekommst „Dieser Inhalt ist in deiner Region nicht verfügbar„.

Das liegt an Geoblockierungen, die Streaming Anbieter einhalten müssen, um ihre Inhalte legal auszustrahlen. Als Nutzer ist dies aber natürlich nervig.

Glücklicherweise kannst du das Problem jedoch einfach beheben. Mit einem VPN kannst du Schweizer Inhalte in nur wenigen Sekunden entsperren und von überall aus Schweizer TV-Streams aufrufen oder Seiten wie Amazon Prime Video, HBO Max Schweiz oder Schweizer Netflix freischalten.

Dafür habe ich dir in dem oberen Teil dieses Artikels eine Liste der fünf besten VPN-Anbietern erstellt, mit denen du Geoblockierungen umgehen kannst. Alle genannten Anbieter sind zuverlässig, schnell und sicher. Das beste VPN für die Schweiz ist das ExpressVPN , was mit hohen Geschwindigkeiten, einem riesigen Server-Netzwerk und guten Datenschutzrichtlinien überzeugt.

Und weißt du was? Der Anbieter stellt dir sogar eine 30-tägige Geld-zurück-Garantie zur Verfügung, sodass du den Service selber einen Monat lang GRATIS testen kannst!

Jetzt ExpressVPN 49 % Rabatt sichern
Dieses Angebot gilt bis Ende April 2024

maxi blogger

Maximilian ist ein erfahrener Programmierer mit einem Bachelor-Abschluss in Informatik, der ihm eine solide Grundlage in der Softwareentwicklung und den Programmierkonzepten vermittelt hat. Neben seiner beruflichen Tätigkeit in Unternehmen ist er ein zuverlässiger Autor auf seiner Website, wo er umfangreiche und technisch versierte Artikel verfasst. Sein technisches und berufliches Know-how ist beeindruckend. Insbesondere ist er ein wahrer Experte in der Funktionsweise von VPNs (Virtual Private Networks). Mit einem tiefen Verständnis für alle technischen Details beantwortet er in seinen Artikeln nahezu jede Frage zu diesem Thema und geht dabei in die Tiefe. Maximilian ist ein regelrechter Technikfreak und wenn es Fragen gibt, egal wie komplex oder ungewöhnlich sie sein mögen, kann er kompetent und umfassend darauf antworten. Sein Fachwissen erstreckt sich auch auf das Feld der Cybersecurity, wo er als Experte gilt und wichtige Aspekte der IT-Sicherheit umfassend behandelt. Für weitere Fragen oder Anregungen steht Maximilian gerne per E-Mail unter maximilian@diebestenvpn.at zur Verfügung. Er freut sich darauf, sein Wissen zu teilen und mit anderen Technikbegeisterten und Sicherheitsinteressierten in Kontakt zu treten.

Hallo! Teile mit mir deine Meinung.

EINEN KOMMENTAR HINTERLASSEN

DieBestenVPN.at