Kostenloser VPN | Wie Sie Gefahren eines gratis VPNs vermeiden

VPN kostenlos: Wenn Sie auf eine Webseite stoßen, die kostenlose Produkte oder Services anpreist, sollten Sie immer misstrauisch sein und Abstand davon nehmen. Das sagt der gesunde Menschenverstand normalerweise automatisch. Vor allem, wenn es darum geht, persönliche Daten für eine Gratis-Leistung preiszugeben. Es kann nämlich sehr gefährlich werden, diese kostenlosen Services zu nutzen. Gerade wenn es um kostenlose VPN Dienste geht. Und mit großer Sicherheit würden Sie es im Nachhinein sehr bereuen.

Genau dies ist bei einigen Nutzern von Hola eingetreten, einem Free VPN Anbieter, und zwar indem sich dieser Zugang zu deren Crypto-Wallet verschafft hat. Die betroffenen Anwender haben sämtliche Einlagen verloren. Und es gab keinerlei Möglichkeit, sie zurückzubekommen. Der Preis, den die Kunden für das gratis VPN letztlich bezahlt haben, war definitiv deutlich zu hoch. Anstatt zu sparen, hat sich eine Gruppe organisierter Hacker deren hart erarbeiteten Ersparnisse bemächtigt.

Wenn Sie sich nicht umfassend zu diesem Thema informieren, laufen Sie Gefahr, dass Ihnen ganz leicht Ähnliches passiert, falls Sie mit einem Free VPN arbeiten. Deshalb ist dieser Artikel so wichtig. Wir erklären Ihnen ausführlich die Gründe, warum Sie sich von gratis Virtual Private Networks unbedingt fernhalten sollten – kurzum: Wir sagen Ihnen die Wahrheit über kostenlose VPNs.

VPN kostenlos: Welchen Preis bezahlen Sie für ein Free VPN?

Jeder liebt kostenlose Produkte und Services – das ist einfach so. Dieser Tage neigen sehr viele Unternehmen dazu, mit gratis Leistungen zu werben. Aber: Ist das aus der Sicht des Anwenders sinnvoll? Schauen wir uns das einmal etwas genauer an.

1

Sie sind das Produkt

Nichts im Leben ist gratis. Wirklich und definitiv gar nichts!

Und wenn Sie für einen Service nichts bezahlen, sind Sie selbst das Produkt. Sie haben weiter oben im Artikel schon einmal davon gehört. Dies ist leider Fakt in der digitalen Welt, in der wir heute leben. Sie bezahlen vielleicht nicht in Euro. Aber Sie werden auf jeden Fall bezahlen.

Sie merken es nur einfach nicht.

Und sie können auch nicht vorhersehen, wieviel es Sie letztlich kosten wird.

Aber – so viel steht fest: Sie werden bezahlen. Denn da ein kostenloser VPN Dienst keinen Umsatz mit Ihnen generiert, muss er einen anderen Weg finden, um aus Ihnen Geld zu machen.

2

Sagen Sie “Tschüss” zu Ihrer Privatsphäre

Was nochmal ist der Hauptnutzen eines Virtual Private Networks? Genau: Der Schutz Ihrer Daten und Ihrer Privatsphäre.

VPN kostenlos: Dennoch sind zwei von drei Free VPN Services mit integrierten Aktivitäten-Trackern ausgestattet. Dies belegt eine Studie von The ICSI Networking and Security Group. ZWEI von DREI! Wissen Sie, wieviel das ist? Sehr viel! Diese Tracker speichern alle Ihre Online-Aktivitäten auf ihren Servern. Und die dadurch gewonnenen Daten verkaufen sie an den Höchstbietenden. Die Crux an der Sache: Das ist gegen all das, wofür eine verschlüsselte Verbindung eigentlich steht. Nämlich für Datensicherheit und den Schutz Ihrer Privatsphäre. Ein kostenloser VPN Service kann also definitiv keine gute Lösung sein.

Während einige Anbieter diese Praktiken in ihren Datenschutzbestimmungen erwähnen, gehen die allermeisten gar nicht erst darauf ein. Es liegt ja auch auf der Hand, warum nicht….

3

Auch Ihre Sicherheit können Sie abhaken

VPN kostenlos: Eine von drei gratis VPN Android Apps enthält Schadsoftware. Ja, Sie haben richtig gehört: Mehr als ein Drittel der kostenlosen VPN-Anbieter hat über Werbung Malware auf den Clients.

Werbung nervt, richtig? Und in den meisten Fällen verlangsamt sie zudem wahrscheinlich auch Ihre Verbindung, weil sie aufgrund des Tracking-Systems so lange laden muss.

4

Sie können für Aktivitäten anderer in die Verantwortung gezogen werden

VPN kostenlos: VPN Provider, die ihren Nutzern gratis Leistungen anbieten, müssen sehr erfinderisch werden, um an Geld zu kommen und Profit aus ihren Leistungen zu schlagen. Ich erwähne es an dieser Stelle nochmals: Hola VPN hat mit dieser Idee den Jackpot geknackt: Der Anbieter verkauft Brandbreite der Gratisnutzer an zahlende Kunden!

Wenn Sie Ihre Chrome Erweiterung installieren, können andere Nutzer mit Ihrer IP Adresse im Web surfen. Und warum? Weil sie dafür bezahlt haben, dass sie dies tun dürfen. Und Sie haben eingewilligt, indem Sie die Geschäftsbedingungen akzeptiert haben.

Aber was, wenn diese Nutzer beschließen, eine illegale Aktion zu starten? Es wäre Ihre IP-Adresse, die im Polizei-Report erscheinen würde. Und Sie müssen beweisen, dass Sie nicht Schuld sind… na dann – viel Spaß dabei. Das kann ein langes Unterfangen werden. Ein kostenloser VPN Service birgt also enorme Gefahren, wie Sie sehen.

5

VPN kostenlos: Sie erhalten keinen Premium Service

Die Infrastruktur, die hinter einem virtuellen privaten Netzwerk steht, ist teuer. Deshalb ist ein vertrauenswürdiges, sicheres VPN niemals gratis – und wird es auch in Zukunft nie sein.

Mit einem VPN in der kostenlosen Version für PCs (Windows, Mac oder Linux) werden Sie keine Videos streamen oder Torrents downloaden können. Denn: Die Verbindung ist viel zu langsam, und die IP-Adresse wird nicht zugelassen.

Vergessen Sie also Netflix, Hulu, Amazon Prime oder andere Streaming-Plattformen. Es stimmt zwar, dass sich Netflix zum Teil entsperren lässt. Das ist aber reines Glück. In der Regel erhalten Sie eine Netflix Proxy Fehlermeldung. Darüber hinaus können Sie natürlich auch nicht auf Ihren Provider zählen, dass er das Problem schnell löst. Ein kostenloser VPN Dienst kann also nicht die Lösung sein.

Was ist das beste gratis VPN?

VPN Anbieter kostenlos: Diese Webseite ist das Ergebnis umfangreicher Recherchen, vieler ausführlicher Tests und X-Artikeln rund um VPN Services. Uns ist dabei zudem wichtig, dass wir Ihnen nur die professionellen und vertrauenswürdigen VPNs ans Herz legen.

Die meisten weiter oben im Artikel geschilderten Probleme lassen sich definitiv vermeiden. Denn sämtliche genannten Schwierigkeiten treten nur deshalb auf, weil die gratis Provider irgendwie versuchen müssen, ihre Services zu monetarisieren. Sie fragen sich jetzt wahrscheinlich, wie Sie diese Probleme verhindern können? Nichts leichter als das: Abonnieren Sie ein bezahltes virtuelles privates Netzwerk. ExpressVPN beispielsweise ist eine sehr gute Wahl. Der Anbieter offeriert eine 30-Tage Geld zurück Garantie. So können Sie den Service eines kostenlosen Angebots für eine einige Zeit unkompliziert einfach ausprobieren.

Aber schauen wir jetzt doch einmal, ob es nicht noch andere Möglichkeiten gibt.

VPN kostenlos: Super günstige VPNs

Es gibt zwei VPN-Provider, die enorme Rabatte gewähren und sogar Gratis-Monate anbieten. Sie sind zwar nicht komplett umsonst und kosten ein bisschen etwas pro Monat, aber Sie werden kaum günstigere Dienstleister auf dem Markt finden. Gönnen Sie sich doch einfach mal etwas und probieren sie die beiden VPNs kostenlos aus. Sie zeichnen sich beide durch eine No-Log Politik aus – das heißt, Sie können vollkommen anonym im Netz agieren, ohne dass Ihre Daten gespeichert werden. Zudem bieten sie eine Geld-zurück-Garantie an – sogar bis zu 45 Tage!

VPN kostenlos – bestes gratis VPN: The Verdict

VPN Anbieter kostenlos – Last but not least: Sie suchen das beste kostenlose VPN? Es gibt zwei VPN-Anbieter, die um den Titel des besten kostenlosen VPN-Providers kämpfen. Sie bieten beide einen komplett kostenlosen Service an – das Ding ist, dass sie dabei die Daten einschränken, die monatlich genutzt werden können. Wenn Sie also beispielsweise nur anonym im Netz surfen möchten oder einmal in einem Notfall, dann sind diese beiden Anbieter ok.

Sie werden damit nur definitiv nicht viele Videos schauen oder Torrents herunterladen können.

ABER: Sie schützen Ihre Privatsphäre. Und das ist das, worum es vor allem geht.

VPN kostenlos: Fazit

VPN Anbieter kostenlos: Sie wollten die besten gratis VPN finden – vielleicht haben Sie diese tatsächlich hier auf dieser Seite gefunden. Falls ja, können Sie sicher sein: Sie haben die richtige Wahl getroffen und agieren stets sicher im Internet.

Jeder sollte seine Privatsphäre schützen.

VPN Anbieter kostenlos: Es ist schockierend, dass so viele Menschen, die sich ein iPhone, das über 1.000 Euro kostet, leisten, bereit sind, ihre persönlichen Daten herzugeben, um ein paar Euro jeden Monat zu sparen und einen kostenlosen Tarif suchen. Da stimmt einfach etwas nicht.

Sie möchten doch sicherlich, dass Ihre Kreditkartendaten geschützt sind, wenn Sie online bezahlen, oder? Und dass Ihr Gerät und die darauf gespeicherten Daten abgesichert sind, wenn Sie sich mit einem gratis WLAN verbinden. Oder dass Ihre Privatsphäre geschützt ist, wenn Sie E-Mails schreiben oder Torrents herunterladen. Richtig? Dann sollten Sie alle Ihre Geräte mit einem VPN verbinden. Und zwar immer!

Zu guter Letzt: Denken Sie daran, die VPN Coupon-Seite zu checken, auf der sie die neuesten Angebote der besten VPNs, die derzeit auf dem Markt sind, finden.

We will be happy to hear your thoughts

Hinterlasse einen Kommentar