Günstiges VPN | Das beste VPN in Österreich finden

Ein günstiges VPN? Oder doch ein gratis VPN? – Ist der Preis zu billig, wirst du leicht betrogen –So lautet das alte Sprichwort. Doch wie Verhält es sich bei virtuellen privaten Netzwerken? Sind Qualität und günstige Preise bei VPN vereinbar? Das will ich im vorliegenden Artikel erklären.

Schonmal eine gute Nachricht vorab: der teuerste Anbieter hat nicht das beste VPN im Angebot. Es ist sogar umgekehrt, der günstigste VPN Provider hat in meinem Test sogar am besten abgeschnitten.

Aktualisiert am Jun 2018

Günstiges VPNDoch wie findet man das beste VPN? Dazu muss zunächst geklärt werden welche Qualitäten das beste VPN überhaupt auszeichnen. Der Preis hängt vom Angebot des Anbieters ab (Laufzeit des Angebots und dementsprechende Kosten), ein gutes VPN sollte zudem einen Multi-Login anbieten, also die Möglichkeit das VPN auf mehreren Geräten gleichzeitig zu benutzen.

Ein gutes VPN und ein günstiges VPN – Anbieter

Es gibt etliche Anbieter auf dem Markt der verschlüsselte Verbindung. Deswegen soll Ihnen diese Website dabei helfen den richtigen Anbieter zu finden. Ich teste alle VPNs persönlich und stelle die Testergebnisse in Form eines Anbieter-Rankings dar. Die Kriterien, nach denen ich die VPNs bewerte, und viele weiter Informationen finden Sie auf der Seite meiner TOP VPN.

3 preiswerte Anbieter

ExpressVPN Test | Eines der besten VPNs für Österreich

ExpressVPN ist einer der ersten und bekanntesten Anbieter virtueller privater Netzwerke in Österreich. Er verfügt über ...

9.6
2 CyberGhost VPN Erfahrung | Ein simples VPN ohne zusätzliche Funktione

CyberGhost VPN Erfahrung | Ein simples VPN ohne zusätzliche Funktione

CyberGhost ist ein rumänische-deutscher Datenschutzriese, der umfassende Dienste für mehr als 10 Millionen Benutzer ...

9.5
3 NordVPN Test | Top Anbieter mit vielen Services  (Jun 2018)

NordVPN Test | Top Anbieter mit vielen Services (Jun 2018)

NordVPN Test: Der Anbieter ist einer der günstigsten auf dem österreichischen Markt. Er verfügt über 80 Server in ...

9.3

Preis

In Österreich kostet ein VPN durchschnittlich rund 3 bis 7 Euro pro Monat. Dabei ist besonders auf spezifische Angebote zu achten, wie zum Beispiel Vergünstigungen bei Jahresabos. So haben etwa NordVPN und ExpressVPN ein gutes verschlüsselte Verbindung, bei dem Sie mit dem richtigen Angebot richtig Geld sparen können.

Doch was, wenn Sie ein gutes verschlüsselte Verbindung oder ein günstiges VPN ausgewählt haben und dann mit dem Service doch nicht zufrieden sind? Das ist gar kein Problem, denn dank der 30-Tage-Geld-Zurück-Garantie können Sie dann ihr Geld zurückfordern. Dadurch tragen Sie keinerlei Risiko.

Darüber hinaus können Sie noch zusätzlich sparen, sofern Sie sich einen Provider aussuchen, welcher Ihnen einen Multi-Login bietet. Das bedeutet, dass Sie sich das VPN mit Freunden und Familie teilen können.

Die TOP 3 der günstigen VPN-Anbieter – ausgehend von folgenden Kriterien:

  • Laufzeit des Abonnements: Es ist ratsam, ein Abonnement mit einer Laufzeit von einem Jahr abzuschließen, da Sie so ein gutes VPN meist am günstigsten erhalten.
  • Verfügbarkeit von Multi-Logins: Ein Multi-Login ermöglicht es Ihnen das VPN mit mehreren Geräten zu nutzen, so können Sie sich die Vorteile und Kosten eines VPN mit Ihren Freunden und Familienmitgliedern teilen.

Wieso brauchen Sie ein günstiges VPN?

Zunächst einmal, ganz Grundlegend, zu der Frage was ein VPN ist und wieso Sie eines brauchen. Sie sind offensichtlich hierhergekommen, da Sie ein gutes VPN und gleichzeitig auch ein günstiges VPN suchen. Daher haben Sie wohl eine Ahnung was ein VPN ist. Deswegen hier nur ganz kurz eine Begriffsklärung. VPN steht für virtuelles privates Netzwerk (virtual privat Network). Das ist eine verschlüsselte End-to-End Verbindung, welche es Ihnen ermöglicht sich mit dem Internet zu verbinden und das:

  • Geschützt: Sodass Sie im Internet surfen können und dabei ihre Privatsphäre gesichert ist.
  • Anonymisiert: Also ohne, dass irgendjemand Ihre IP-Adresse oder Ihren Standort herausfinden kann.

 Es wird immer wichtiger die Privatsphäre Internet zu schützen, deswegen sollten Sie ein günstiges VPN wählen, das ihre Privatsphäre schützt und verhindert, dass Ihr Internet Service Provider (ISP) Ihre daten mitlesen und abspeichern kann. Auch wenn Sie nichts zu verstecken haben – wollen Sie mit Sicherheit nicht, dass Dritte Zugriff auf Ihre Daten haben.

Ein gutes VPN wählen

Die Sicherheit ist also der ausschlaggebende Grund sich für ein gutes VPN zu entscheiden. Deswegen ist es ratsam, unabhängig davon welches Gerät Sie benutzen (Computer / Handy / Tablet etc.), immer, wenn Sie sich mit dem Internet verbinden, eine sicher VPN-Verbindung zu nutzen.

Angenommen Sie sind gerade daheim, irgendwo in Österreich, und wollen etwas im Internet nachschauen. Dann hinterlassen Sie Spuren im Internet, mit jeder Website die Sie besuchen. Mittels Ihrer IP-Adresse ist es dann ein Kinderspiel Ihren Standort und Ihre Identität zu ermitteln. Daher ist es so wichtig bei allen Aktivitäten im Internet vorsichtig vorzugehen.

Dabei hilft Ihnen eine VPN-Verbindung. Dank der Verschlüsselung der Verbindung, durch ein gutes VPN, hinterlassen Sie keinerlei Spuren im Netz. Das VPN stellt einen verschlüsselten Tunnel zwischen Ihnen und einem Server her. So können weder Hacker, noch Ihr ISP oder etwa die Regierung auf Ihre Daten zugreifen. Ein gutes VPN schützt Sie nämlich vor unrechtmäßigen Zugriffen.

Das VPN gibt Ihnen eine neue IP-Adresse, die des Servers, wodurch Ihre IP-Adresse unerkannt bleibt und Sie anonym surfen können sind. Dann kann keiner nachvollziehen, dass Sie es waren, der diese oder jene Website besucht hat, weil die Website davon ausgeht, dass Sie der Server waren. So können Sie komplett anonym surfen.

Es gibt noch weitere Grüne, im Internet immer einen VPN zu benutzen:

·     um Blockaden von Inhalten zu umgehen

·     um auf zensierte Inhalte zugreifen zu können

Ein gutes VPN ermöglicht es Ihnen einerseits Websites zu besuchen, die geographischen Sperren unterliegen, und andererseits Zensur zu umgehen. Ein Beispiel veranschaulicht dies wohl am besten: Angenommen Sie wollen von Österreich nach China reisen und dort Zugriff auf Ihr Facebook haben. Dann stellen Sie schnell fest, dass Facebook in China gesperrt ist und Sie ohne VPN gar keinen Zugriff darauf haben.

Ein anderes Beispiel wäre, wenn Sie in Österreich gerne auf die Inhalte von Netflix USA zugreifen wollen, dann ist das auch nur mit Hilfe eines VPN möglich. Auch der BBC iPlayer aus England ist in Österreich nur mittels eines VPN zu empfangen. Oder umgekehrt, wenn Sie ins Ausland reisen und dort Österreicher Fernsehen empfangen wollen, ist auch das ohne VPN unmöglich.

Günstiges VPN

Geo-Sperren

Ein gutes VPN hilft Ihnen diese Probleme zu lösen. Sie können, egal wo Sie sich aufhalten, wirklich alles empfangen. Die einzige Bedingung ist, dass Ihr VPN-Anbieter einen Server in dem entsprechenden Land betreibt. Dann simuliert das VPN Ihren Standort, sodass Sie sich mit einem Server in dem Land verbinden können und Zugang zu den Inhalten bekommen. Dadurch können Sie geographische Sperren einfach umgehen.

Angenommen Sie halten sich in China auf und Ihr VPN Anbieter betreibt Server in den USA oder auch Großbritannien. Dadurch, dass Sie sich mit einem der Server verbinden, ist es Ihnen möglich die Zensur zu umgehen und Zugriff auf entsprechende Inhalte zu erhalten. So können Sie auch auf Inhalte von Netflix USA zugreifen, auch wenn Sie gar nicht in den USA sind – einfach mit dem Server in den USA verbinden und das wars.

Ein weiteres Merkmal, welches ein gutes VPN auszeichnet ist die Geschwindigkeit. Wenn Sie etwa Videos ansehen oder Streaming Dienst nutzen wollen, brauchen Sie ein gutes VPN mit entsprechender Geschwindigkeit. Also achten Sie bei der der Entscheidung für ein günstiges VPN unbedingt darauf, dass eine entsprechende Geschwindigkeit angeboten wird.

Günstiges VPN

Das beste VPN für einen fairen Preis

Sie wollen das beste VPN, welches gleichzeitig auch noch ein günstiges VPN ist, so viel ist schonmal klar. Doch was bedeutet in diesem Zusammenhang eigentlich „günstiges VPN“.  Natürlich bezieht sich dies vor allem auf den Preis, doch können Sie sich mit der Festlegung auf „billige“ Angebote auch ins eigene Fleisch schneiden.

Denn hier besteht das Risiko, dass Sie einen günstiges VPN wählen der zwar billig, aber nicht zweckdienlich ist. Das könnte zum Beispiel passieren, wenn Sie einen VPN auswählen, der Ihre Privatsphäre gar nicht schützt, oder keinen Zugang zu blockierten Inhalten gewährt. Dann geben Sie unnötig Geld aus für das vermeintlich „beste VPN“, haben aber gar keinen Vorteil davon.

Also nochmal zusammengefasst: Sie brauchen ein günstiges VPN von hoher Qualität. Die Kosten sind dabei nur ein kleiner Teilaspekt. Wichtiger ist hingegen, dass ein gutes VPN auch gut funktioniert. Haben Sie einfach ein billiges VPN, welches aber keinen Schutz Ihrer Privatsphäre bietet, bringt Ihnen dieses auch nichts. Schlimmer noch Sie geben unnötig Geld aus, ohne irgendetwas dazu zu gewinnen…

Gratis VPN – ein verlockendes Angebot

Das beste VPN ist keinesfalls ein gratis VPN.  Ein gratis günstiges VPN ist wirklich nie hilfreich. Ich rate allen davon ab ein gratis Anbieter zu nutzen. Diese sind nicht nur unzuverlässig, sondern darüber hinaus auch noch sehr gefährlich.

Denken Sie immer daran: Nichts im Leben ist wirklich umsonst. Anbieter von gratis Anbieter müssen doch auch irgendwie Geld verdienen. Sie müssen den Dienst den Sie bereitstellen auch irgendwie finanzieren (Mitarbeiter entlohnen, Server bezahlen etc.). Die Ausgaben für gute Mitarbeiter und die gesamte Infrastruktur sind hoch. Außerdem muss auch die gesamte Bandbreite bezahlt werden, welche auch nicht billig ist.

Trotzdem verlangen die Anbieter von gratis Anbieter keine Gebühren für Ihre Dienstleistung. Das wirft doch die Frage auf: Womit verdienen gratis Anbieter Ihr Geld? Die Antwort ist ganz einfach: mit Ihnen! Oder genauer gesagt, gratis Anbieter verdienen an Ihren Daten. Sie sind das Produkt und nicht etwa der Kunde. Alles was Sie machen, wenn Sie einen gratis Provider nutzen, wird gespeichert. Diese Daten sind für die Anbieter von gratis Provider bares Geld wert.

Wenn Sie Glück haben, werden lediglich Ihre Internet-Traffic-Daten gehandelt. Doch es geht noch schlimmer, wenn etwa Ihre vertraulichen, persönlichen Daten verkauft werden. Das könnten beispielsweise Ihre Bankdaten, Kreditkarten Details oder Ihre Identität sein. Die Probleme und Kosten, die dann auf Sie zukommen sind kaum absehbar. Deswegen rate ich Ihnen in jedem Fall von gratis Anbietern ab.

Wir werden gerne Ihre Meinung hören

Hinterlasse einen Kommentar