Bester Virenschutz: Welches ist das beste Antivirus Programm?

Bei der riesigen Auswahl an Anti Virus Programmen ist es leicht, den Überblick über ihre technischen Funktionen zu verlieren. Aber Sie müssen kein Computer-Experte sein, um das passende Antivirus Programm für Ihre Bedürfnisse zu finden.Sie haben sich bestimmt schon folgende Fragen gestellt:

  • Brauche ich überhaupt ein Antivirus Programm?
  • Reichen die Sicherheitsfunktionen der aktuellen Windows-Version als Antivirus aus?
  • Bietet ein kostenloses Antivirus Programm genügend Schutz?
  • Benötige ich zusätzlich zum Antivirus Programm eine Firewall?
  • Ist Support durch den Anbieter bei einem kostenpflichtigen Antivirus Programm garantiert?
  • Ist das von mir ausgewählte Antivirus Programm sicher genug?
  • Gib es überhaupt ein „bestes Antivirenprogramm“?
  • Ist meine Hardware mit dem Antivirenprogramm kompatibel und reicht die Leistungsfähigkeit meines Rechners für einen Virenscanner aus?
  • Welche Leistungen sind enthalten, wenn ich für das Antivirus Programm bezahle?

Diese Fragen werde ich unter anderem in diesem Artikel beantworten. Das soll Ihnen dabei helfen, das für Sie beste Antivirus Programm zu finden. Viele Anbieter bewerben ihre Produkte als „bestes Antivirenprogramm“ und das kann irreführend sein. Doch nachdem Sie diesem Artikel gelesen haben, können Sie sich selbst ein Bild machen und die beste Antiviren Software finden. Los geht’s:

Bestes Antivirenprogramm

  • Brauche ich überhaupt ein Antivirus Programm?
    Die kurze Antwort: Ja!
    Die lange Antwort:
    Zu Beginn des Internetzeitalters waren Viren und andere schädliche Software noch selten. Zwar haben damals schon bemitleidenswerte Gestalten schädliche Software entwickelt, aber es war nicht so einfach, sie zu verbreiten. Für die Virenscanner gab es nur alle paar Monate Updates, die auf einer Floppy Disk per Post an die Kunden geschickt wurden.
    Damals musste man sich nicht darum kümmern, welches das beste Antivirus Programm ist, denn wer überhaupt eines hatte, brauchte sich schon keine Sorgen mehr um die Sicherheit seines Computers zu machen.
    Heute ist alles anders. Die Bedrohung ist viel größer geworden und somit auch die Notwendigkeit für einen Virenscanner.
    Die Statistik
    Ein Blick in die Statistik zeigt warum: Laut den neuesten von The Register veröffentlichten Zahlen werden jeden Tag 227.747 neue Schadprogramme versendet. Das entspricht 158 Gefahren pro Minute!
    Aber es kommt noch schlimmer: Nur 9% der Bedrohungen waren 2017 Viren. 75% des schädlichen Codes sind Trojaner. Sie werden am meisten gefürchtet, denn sie sind dafür bekannt, sensible Informationen wie Kontodaten zu stehlen.
    Wer einen Computer besitzt, der mit dem Internet verbunden ist, sollte also in eine Antivirus Software investieren und sicherstellen, dass ein Virenscanner enthalten ist. Dadurch ist man nicht nur vor Viren geschützt, sondern auch vor Trojanern, Würmern, Rootkits und Ransomware.
    Der beste Antivirus schützt Sie in 99% aller Fälle vor schädlicher Software. Selbst das beste Antivirus Programm wird Sie nicht vor 100% aller Angriffe retten können, doch es ist eine immense Hilfe dabei, Ihre Sicherheit zu gewährleisten und Ihre Privatsphäre zu schützen. Der Schutz erkennt die Schadsoftware nicht nur, sondern neutralisiert sie auch noch.
  • Reichen die Sicherheitsfunktionen der aktuellen Windows-Version als Antivirus aus?
    Bereits seit einigen Jahren bietet Microsoft mit „Microsoft Security Essentials“ ein kostenloses Virenschutzprogramm an. In den Windows-Versionen 8, 8.1 und 10 ist das Programm bereits im Windows Defender installiert. Könnte das unser bestes Antivirenprogramm sein? Damit behauptet Windows, ihr bestes Antivirenprogramm bereitzustellen.
    Zwar ist es kostenlos und schön unkompliziert, erfüllt aber nur bedingt seinen Zweck. Es bietet nämlich keinen perfekten Schutz und ist ineffizient, was Testlabore wie AV-Comparatives mehrfach nachweisen konnten.
    Aufgrund dieser Tests rate ich Ihnen davon ab, sich wegen der Bequemlichkeit auf den Schutz durch Microsoft zu verlassen. Die integrierten Programme bieten nicht den besten Virenschutz. Sehen Sie sich stattdessen nach umfassenderen Antivirus Programmen mit Virenscanner um oder vertrauen auf unser bestes Antivirenprogramm.
  • Bietet ein kostenloses Antivirus Programm genügend Schutz?
    Die kurze Antwort: Nein!
    Die lange Antwort:
    Alle Antivirenprogramme sind unterschiedlich, denn sie bieten unterschiedliche Zusatzfunktionen an. Der Virenscanner ist lediglich eine Basisfunktion. Außerdem gibt es große Preisunterschiede.
    In diesem Artikel zeige ich Ihnen kostenlose und auch kostenpflichtige Versionen, damit Sie sich selbst ein Bild machen können.
    Bester Virenschutz: Sie müssen kostenlose Antivirenprogramme nicht direkt ausschließen, sofern Ihre Anforderungen nicht sehr hoch sind. Günstiger als kostenlos geht es zwar nicht, doch wo Sie beim Preis sparen, spart der Anbieter an nützlichen Funktionen und Support.
    Bekanntlich ist nichts im Leben umsonst und bei kostenloser Software wird der Kunde meist zum Produkt. Statt mit Geld zahlt er dann mit seinen persönlichen Daten, die für den Anbieter noch wertvoller sein können.
    Das sollten Sie bei Ihrer Entscheidung definitiv im Hinterkopf behalten, vor allem wenn Sie technisch weniger versiert sind. Aus diesem Grund haben es auch nur bezahlte Dienstleistungen in diese Review über mein bestes Antivirenprogramm geschafft. Zu einem späteren Zeitpunkt werde ich auch noch einen Artikel über mein bestes Antivirenprogramm ohne Kosten für diejenigen veröffentlichen, die nur manchmal einen Virenscanner benötigen.
  • Benötige ich zusätzlich zum Antivirus Programm eine Firewall?
    Das lässt sich nur schwer pauschalisieren, da der notwendige Schutz von Ihrem Nutzerverhalten abhängt. Finden Sie heraus, ob ein bestes Antivirenprogramm ausreicht.
    Selbst wenn Sie nur ab und zu im Internet surfen und auch dann nur auf seriösen Seiten unterwegs sind, müssen Sie sich ausreichend schützen. Selbst auf solchen Seiten können Sie zum Ziel von Hackern werden.
    Weitere Risikoquellen sind fremde Datenträger wie USB-Sticks, CDs, DVDs sowie E-Mail-Anhänge.
    Natürlich kann ein kostenloses Antivirus Programm seine Zwecke erfüllen, doch meiner Meinung nach sollten Internetnutzer heutzutage höhere Standards für den Schutz ihrer Privatsphäre verlangen. Besonders wenn Sie viel im Internet surfen, Online-Banking benutzen oder online shoppen, sollten Sie auf zusätzliche Sicherheitsfeatures Wert legen. Deswegen empfehle ich Ihnen, ein umfangreiches Paket zu abonnieren. Mit Blick auf Funktionsvielfalt erhalten Sie Ihr bestes Antivirenprogramm.
    Ich empfehle mindestens eine Kombination aus Firewall und Antispyware, um grundlegenden Schutz zu gewährleisten. Regelmäßige Internetnutzer sollten zusätzlich die Angebote der Internet Security Suite in Betracht ziehen. Für einen kleinen Aufpreis erhalten Sie bereits viele nützliche Schutzfunktionen.
  • Ist Support durch den Anbieter bei einem kostenpflichtigen Antivirus Programm garantiert?
    Die kurze Antwort: Nein!
    Die lange Antwort:
    Ich habe die Erfahrung gemacht, dass ein teurer Anbieter auch guten Support bietet. Aber es gibt auch günstige Anbieter, die guten Support bieten, und das ist eines der wichtigsten Eigenschaften, die ein bestes Antivirenprogramm erfüllen sollte. Ich bin zwar der Meinung, dass es einen 24/7 verfügbaren Telefon- oder E-Mail-Support geben sollte, doch das ist nicht immer der Fall. Bei kostenlosen Anbietern suchen Sie sowieso vergeblich nach Support.
    In meinen Reviews erhalten Sie einen Überblick darüber, welche Anbieter Support anbieten und welche Werbeversprechen wirklich wahr sind.
  • Ist das von mir ausgewählte Antivirus Programm sicher genug?
    Die wichtigste Frage – Um das beste Antivirus Programm zu finden sind natürlich viele Faktoren zu beachten.
    – Benutzerfreundlichkeit
    – Angebot und Verfügbarkeit des Supports
    – Minimale Systemanforderungen
    – Weitere Funktionen wie Antispyware, Online-Banking-Schutz, Firewalls, Social Media Plug-ins, Phishing-Schutz u.v.m.
    Sie müssen selbst einschätzen können, ob ein Programm Ihnen umfassend Schutz bieten kann.
    Diese Informationen finden Sie in meinen „Bestes Antivirenprogramm“ Reviews.
  • Ist meine Hardware mit dem Antivirenprogramm kompatibel und reicht die Leistungsfähigkeit meines Rechners für einen Virenscanner aus?
    Jeden Tag werden Hardware weiterentwickelt und neue Produkte auf den Markt gebracht. Dabei wird keine Rücksicht darauf genommen, dass nicht jeder immer die neuesten Geräte verwendet.
    Das ist auch nicht unbedingt notwendig, solange man keine Videos bearbeitet kein oder Gamer ist (Gamern lege ich dringend ans Herz, meine Reviews zum Schutz beim Gaming zu lesen). Für die normale Verwendung von E-Mails, Microsoft Office, zum Surfen und Online-Banking reichen auch ältere Geräte.
    Ab einem gewissen Gerätealter sollten Sie sich jedoch darüber informieren, ob die Rechnerleistung noch für das beste Antivirus Programm ausreicht. Die meisten Sicherheitsprogramme fordern keine starke Leistung des Geräts, also sollten nur die Wenigsten betroffen sein, doch nur mit ausreichend Leistungsstärke kann das beste Antivirus Programm auf Ihrem Rechner funktionieren. Schließlich wollen Sie kein Programm verwenden, das Ihren PC verlangsamt.
  • Welche Leistungen sind enthalten, wenn ich für das Antivirus Programm bezahle?
    Meiner Erfahrung nach ist der größte Vorteil kostenloser Software Verantwortung durch den Anbieter. Ein Merkmal, das mein bestes Antivirenprogramm natürlich trägt.
    Mit dem Erwerb eines Produkts wie einer Sicherheitssoftware können Sie zurecht davon ausgehen, dass der Anbieter für Sie da ist, indem er Sie bei der Einrichtung unterstützt und Ihnen Hilfe leistet, falls Probleme aufkommen.
    Außerdem sollte das beste Antivirus Programm einen kostenlosen und jederzeit erreichbaren Support sowie viele Features wie die Überprüfung von E-Mail-Anhängen, eine Firewall, Antispyware etc. haben. Die Anbieter versuchen sich mit diesen Features von der Masse abzuheben. Kostenlose Programme können diesen Luxus meist nicht bieten. Meistens dienen sie auch nur als Köder, damit Sie zu einem späteren Zeitpunkt die kostenpflichtige Version des Programms kaufen.
    Deshalb empfehle ich Ihnen, direkt ein kostenpflichtiges Programm zu erwerben.

Bester Antivirus: Welchen nehme ich nun?
Diese Frage kann ich Ihnen nicht abnehmen, denn jeder Nutzer braucht ein auf ihn angepasstes Programm. Wenn Sie sich für einen angesehenen Anbieter entscheiden, können Sie aber fast nichts falsch machen. Diese haben nur zuverlässige Produkte im Angebot. Zwar haben sie unterschiedliche Funktionen, doch sie decken die grundlegenden Bedürfnisse ab.
Die einen nutzen einfach die Produkte ihres Geräteherstellers, andere nutzen seit ihrem ersten Gerät das gleiche Programm. Doch diese Wahl sollte man nochmal überdenken.
Denken Sie noch einmal darüber nach, welche Bedürfnisse Sie als Nutzer haben, und finden Sie ein dementsprechendes Angebot. Wer das Internet nur zum Online-Banking nutzt, sollte seine Sicherheitssoftware auch darauf anpassen. Bei älteren Geräten sollten die Leistungsanforderungen des Programms beachtet werden.
Auch die Benutzerfreundlichkeit und der Preis spielen eine große Rolle. All das sind Punkte, die ich in meinem Ranking bewertet habe. Ich habe alle Produkte selbst getestet, um Ihnen die Entscheidungsfindung zu erleichtern. So findet jeder sein bestes Antivirenprogramm!

We will be happy to hear your thoughts

Hinterlasse einen Kommentar